Das leben ist zu kurz für toxische beziehungen!

Nur Du selbst kannst Dich wirklich beschützen!

Herzlich Willkommen

Mein Weg zum Mentoring

ich freu mich so, dass Du hier bist.

Ich bin Sandra, ich habe 25 Jahre meines Lebens an Partner verschwendet, die mir nicht gut getan haben und es auch nicht gut mit mir meinten.
Jedes einzelne Mal bin ich in eine toxische Beziehung geraten und auch jedes einzelne Mal stand ich irgendwann vor einem Scherbenhaufen.

Es musste ein Ende haben, denn eines wurde mir irgendwann klar, es musste auch etwas mit mir zu tun haben, es konnte nicht nur an den anderen liegen.

Ich habe recherchiert, studiert und dann den Weg gefunden, wie man aus diesem Kreislauf aussteigen kann. Wie es für jeden möglich ist, eine respekt- und liebevolle Beziehung zu finden.

So, wie Du es bisher gemacht hast, Dein Plan A, funktioniert es nicht, also brauchst Du Plan B.

Ich bin Dein Plan B auf dem Weg in eine erfüllte Beziehung.

Der schlag ins gesicht

Wie meine Welt zerbrach

Einst dachte ich, ich hätte den Mann meiner Träume gefunden, wir haben geheiratet, wir wurden Eltern, wir bauten ein Haus, wir sind durch viel Dick und wenig Dünn gegangen, alles fein.
Eigentlich waren wir ein tolles Paar, eine niedliche kleine Familie mit einem wunderschönen Haus.

Dann, gefühlt über Nacht, ist er zu seiner Freundin gezogen und hat uns emotional und finanziell komplett gegen die Wand gefahren. Komplett!

Da stand ich dann, Mann weg, Haus weg, Auto weg, zwei kleine Mädchen an der Hand und zahlungsunfähig.

Anfangs habe ich nur funktioniert, nur für den Tag, ich habe nicht an gestern und nicht an morgen denken können.

Ganz langsam habe ich den Weg in mein neues Leben gefunden, ich wollte für meine Töchter ein gutes Vorbild sein. Ich habe eine schöne Wohnung für uns gefunden und mein Geld verdient.  

Der Frosch im Briefkasten

Ich sollte mich nur verabschieden?

Gut, mein Traummann war mein Exmann nun nicht, aufgeben wollte ich aber auch nicht, irgendwo musste es doch meinen Mr. Right geben, also ging ich auf die Suche.  
Ich datete, online, offline und ging über die Jahre verschiedene Beziehungen ein, viel zu viele Beziehungen und jede Einzelne dieser Beziehungen scheiterte. 

Zum Schluss hatte ich mein Herz zu allem Überfluss auch noch an einen psychisch kranken Mann verschleudert, einfach mal so. Stalking, Polizei, toter Frosch im Briefkasten, Annäherungsverbot.

Er meinte, das war doch der Frosch, der mal ins Haus hüpfte und ich wollte mich doch sicherlich von ihm verabschieden! (ohne Worte)

Warum?

Ich musste das verstehen

Ich hatte die Nase voll, das durfte mir nicht nochmal passieren.
Warum hatte ich nur immer so ein Pech mit meinen Beziehungen? 

Dann fiel mir ein Buch in die Hände und ich erfuhr zum ersten Mal etwas über die Macht des Unterbewusstseins und die Wiederholungs-Falle „Beziehungsmuster“. 

Da erkannte ich ganz klar, dass all meine gescheiterten Beziehungen eines gemeinsam hatten: MICH. 

Ich begann zu brennen, ich habe alles an Material verschlungen, was mir in die Hände fiel und ein Zitat von
Mário Raúl de Morais Andrade hat dann alles verändert:  

"Wir alle haben zwei Leben und das Zweite beginnt, wenn Du erkennst, dass Du nur eins hast." 

die wende

Leben ist endlich

Keine Sekunde meines Lebens wollte ich jetzt noch an Menschen verschwenden, die nicht zu mir passen. 
Mir war mein Leben zu kostbar für schräge Beziehungen. 

Etwas musste sich ändern, ich wollte MICH ändern. 

Ich habe Überzeugungen bei mir entdeckt, die einfach nicht stimmten, mir wurde klar, warum ich mich immer wieder in ähnlichen Beziehungen mit ähnlichen Charakteren wiederfand. 

Endlich konnte ich für mich formulieren, was mir wichtig ist, was meine Werte sind und ob ich nach ihnen lebe, wie ich mir meine Traumbeziehung wünsche, habe alte Verletzungen geheilt und mich getraut, neuen Verletzungen zu begegnen, mit einem anderen, einem neuen ICH.
Ich habe mich zur obersten Priorität gemacht, habe Grenzen gesetzt und Grenzen gesprengt und dann ist es passiert. 

die liebe

auf Augenhöhe

Ein Mann betrat plötzlich die Bühne meines Lebens, und “plötzlich” ist hier relativ, denn wir sind früher zusammen zur Schule gegangen und haben uns bei einem Klassentreffen wiedergesehen. 
Wir sind in unserer Mittagspause einen Kaffee trinken gegangen, denn zufällig arbeiteten wir in Hamburg direkt gegenüber, gibt es Zufälle? 

Mit dem Satz „Du bist anders als andere Frauen!“ machte er mir das schönste Kompliment, was er nur machen konnte. 

Ja, ich war anders als mein altes ICH, ich war gelassen, voller Vertrauen in mich, selbstbewusst, stark, authentisch, einfach ich und ich dachte “Ach? So geht das!”
Ich habe ihn in mein Herz gelassen und er behandelt es seitdem liebe- und respektvoll, er bringt mich zum Lachen und zum Wachsen, ich bin angekommen. 

Dieses eine besondere Date war der Anfang unserer ganz besonderen gemeinsamen Geschichte, so viele Jahre nach unserer Schulzeit. 

fazit

Wenn ich all das, was ich heute weiß, schon damals gewusst hätte, wäre es vielleicht zu denselben Dates gekommen, aber ich hätte viel klarer sehen können, dass keiner von ihnen zu mir passte. 

Viele Jahre voller Liebeskummer, Misstrauen und Verzweiflung wären mir erspart geblieben.  

Vor jeder schönen Beziehung steht immer dieses eine, alles entscheidende Date. Dieser Moment, wo beide die Gefühle füreinander nicht ignorieren können und zusammen sein wollen. 

Nur fängt jede toxische Beziehung auch erstmal genauso an.

Feminine Flow


ERLEBE DEINE WEIBLICHKEIT, ZUM VERLIEBEN SCHÖN!